Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Botschaft] Königreich Pottyland
#1
Die Botschaft Königreichs Pottylands

Handlung
Ein Moderner Komplex hergerichtet für eine Pottyländische Delegation und ihren Botschafter.
Zitieren
#2
Handlung
betritt die Botschaft und schaut sich beeindruckt um

Wow, Architektur kann man hier offensichtlich... ein richtig schönes Gebäude, sehr praktisch dazu eingerichtet...

Handlung
lässt sich sein Büro zeigen - einen angenehm großen, aber nicht übergroßen, Raum, in dem er mit Sicherheit hervorragend wird arbeiten können
[Bild: dickshaft.png]
Zitieren
#3
Handlung
liest das am heutigen Tag eingegangene Schreiben nebst Anlagen, schaut verblüfft und liest das Schreiben ein weiteres Mal. Ein leichtes Lächeln umspielt seine Lippen. Umgehend informiert er den pottyländischen Außenminister über den in der Anlage beigefügten Erlass und teilt seinem Chef den Wortlaut des Anschreibens mit.
Außerdem beschließt er, demnächst Frau Yuno Asai in die Botschaft zu einem gemeinsamen Getränk einzuladen. Er möchte gerne mehr über die aktuellen Entwicklungen in Ladinien erfahren und sich für das Anschreiben persönlich bedanken.
[Bild: dickshaft.png]
Zitieren
#4
Handlung
lässt mittels Kurier ein Schreiben an Yuno Asai übermitteln
[Bild: dickshaft.png]
Zitieren
#5
Handlung
Eine Militärische Streife Hält kurz vor der Botschaft und übermittelt dem Personal der Botschaft kurz eine Schriftliche und Mündliche Einladung in ein Teehaus der Nächsten Stadt.

Man sieht das der Soldat nicht sonderlich erfreut dieser Ehre wegen ist aber um die Uhrzeit haben Kuriere leider Feierabend.
Zitieren
#6
Handlung
ist erstaunt darüber, dass das Militär Einladungen überbringt - aber er freut sich sehr und fragt die militärische Streife höflich, ob sie ihn zufällig zum Teehaus bringen könnte
[Bild: dickshaft.png]
Zitieren
#7
Handlung
Nachdem das Botschaftspersonal wieder auf die Streife Zukommt die sich grade aus dem Staub machen wollten gibt es von dieser eine Karte mit einem X und einen Komischen Kompass und dann ist die Streife auch schon so schnell weg das man förmlich noch ihre Umrisse in der Luft sehen kann.
Zitieren
#8
Handlung
schaut erstaunt drein und meint, ein kurzes "Meep Meep" gehört zu haben, bevor das Militär sich aus dem Staub machte. 
Zusammen mit dem Botschaftspersonal studiert er die Karte und den komischen Kompass - bei letzterem wundert er sich zunächst, warum er eine kaputte Uhr geschenkt bekommt. Er ist doch gar kein Uhrmacher.

Bevor er das Botschaftsgelände verlässt, genehmigt er sich noch eine Flasche wildgurkenfreies Wildgurkenbier in der Botschaft - er muss daran denken, möglichst bald Nachschub aus der Heimat zu erbitten.

Sodann geht er los zum X auf der Karte.
[Bild: dickshaft.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste